Skip to content

Unsere Kooperationen

Gemeinsam sind wir stärker!

Für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft braucht es viele gemeinsame Kräfte. Hallo Klima! arbeitet daher auch mit anderen Vereinen, Initiativen… im Klimaschutzbereich zusammen. So unterstützen wir uns gegenseitig in dieser großen Aufgabe.
Hier findet ihr einen Überblick über unsere aktuellen Kooperationen, bei denen Hallo Klima! vertreten ist.

Laufende Kooperationen
Webinar

Klimakrise und Menschenrechte

Gemeinsam mit Amnesty International  bieten wir ein Webinar zu „Klimakrise und Menschenrechte“ an. Dabei schaffen wir gemeinsam Bewusstsein für die unterschiedlichen Formen der Betroffenheit von den Auswirkungen der Klimakrise. Wir besprechen die bereits vorhandenen Lösungsansätze und wie wir gemeinsam vom grünen Denken ins grüne Tun kommen können. Mehr Infos und den Anmeldelink findest du hier.

Amnesty International-Kooperation
Klimamethoden für Multiplikator:innen

Methoden-Schatz für Klimabotschafter:innen

In diesem kostenfreien Workshop vermitteln wir interaktiv und hands-on eine breite Vielfalt ansprechender Klima-Methoden.

Du bist Multiplikator:in und willst:

  • die Klimakrise in deinem Alltag mehr zum Thema machen?
  • ein breites Pool an Methoden kennenlernen, um das ansprechend tun zu können?

Wir bieten:

  • transformatorische, resonanzfähige, interaktive, partizipatorische Methoden in der Vermittlung von Klimawissen
  • Austausch und Vernetzung mit anderen Multiplikator:innen
  • einen kostenfreien halb- bzw. ganztägigen Workshop je nach Bedürfnissen und Vorwissen

Mehr Infos findest du hier. Die aktuellen Termine findest du hier.

klimaaktiv
Klimagerechtigkeit & Ernährung

Klimagerechtigkeit konkret beackern

Ziel dieses Projekts ist es, globale Ungleichheit anhand der Themen Ernährung und Klima am WeltTellerFeld aufzuzeigen. Wir möchten im Projekt „Klimagerechtigkeit konkret beackern“ benachteiligte Jugendliche für Klimathemen am Feld zu begeistern.

Konkrete Aktivitäten sind beispielsweise Peer-to-Peer Workshops oder Train-the-Trainer Maßnahmen für Jugend- und Sozialarbeiter*innen. So werden die Themen Klimagerechtigkeit und Ernährung in Workshops an Peers und Jugendliche allgemein herangetragen.

Eine Kurzbeschreibung zum Projekt gibt es hier.

Klimagerecht beackern
Klimaschutz und Ernährung

WeltTellerFeld

Der Ernährungsrat Wien, die kleine Stadtfarm und Brot für die Welt gestalten das WeltTellerFeld als einen Lernort der Begegnung: welche Ressourcen es auf der Welt braucht, um deinen Teller zu füllen, das zeigt das Feld auf. Hier wird erlebbar gemacht, wo unser Konsum- und Ernährungsverhalten hinführt und welche klimafreundlichen Alternativen wir dazu haben.
Gemeinsam mit Brot für die Welt ist Hallo Klima! für die Bildungsarbeit am Feld verantwortlich. Eine Kurzversion des gemeinsam erarbeiteten Bildungskonzeptes findet ihr hier.

Vergangene Kooperationen
Klimakommunikation für Unternehmen

Workshops zur erfolgreichen Klimakommunikation für Unternehmen

Mit Klimakommunikation effektiv, effizient und empathisch die Thema Klimawandel und Klimaschutz  ins Unternehmen integrieren – darum geht’s bei unseren Workshops im Rahmen der diesjährigen Climate Week 10.-14.10.2022 von Glacier.

Infofolder zur Climate Week downloaden

Climate Week
Empowerment für Jugendliche

YinT - Youth in Transition

Das Projekt YinT (Youth in Transition) trägt dazu bei, benachteiligte Jugendliche für den Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu begeistern. Empowerment, Inklusion und Kunst als Ausdrucksform werden hier besonders berücksichtigt. Im Projekt erarbeiten wir ein Methodenhandbuch, eine Community of Practice und eine Online Sharing-Plattform und führen Workshops mit Jugendlichen in vier Ländern (Dänemark, Schottland, Italien und Österreich) durch.

Hallo Klima! unterstützt die Projektdurchführung als Associate Partner. Wir tüfteln an geeigneten Methoden und organisieren gemeinsam mit Plattform Footprint, Gaia Education und der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik  Workshops für jugendliche Geflüchtete.

Das Projekt wird durch Erasmus+ finanziert.

Klimafreundliche Jugendarbeit

nachhaltig.gesundheitskompetent

Gesundheitskompetenz wird in vielen Jugendzentren österreichweit schon großgeschrieben. Dafür hat das bundesweite Netzwerk für Offene Jugendarbeit (bOJA) bereits einen eigenen Kriterienkatalog erarbeitet. Nun soll dieser mit Klimaschutz verschränkt werden.
Dabei unterstützt Hallo Klima! gemeinsam mit querraum. kultur- und sozialforschung das bundesweite Netzwerk für Offene Jugendarbeit (bOJA) in einem eigenen Projekt, das von der Gesundheit Österreich GmbH geförderten wird.
Mehr Infos dazu gibt es hier.

News aus unserem Blog

weißer Wecker vor gelbem Hintergrund
Verzögerung und Desinformation in der Klimakommunikation – Teil 1. PLURV
Wer ist nicht schon mal in Klima-Gesprächen auf Aussagen wie „Die anderen erst mal sollen machen“, „Naja, was kann ich als Einzelne(r) schon tun?“ oder „Ist nicht eh schon alles zu spät?“ gestoßen? Verzögern ist also das neue Leugnen.
Mehr lesen
Jugendliche am WeltTellerFeld
Klimaschutz mit allen Sinnen am WeltTellerFeld
Es ist ein nebeliger Tag im November. Ich komme gerade vom WeltTellerFeld nachhause und bin mal wieder inspiriert von diesem wunderbaren Lernort. Warum? Es gibt dafür zig Gründe...
Mehr lesen
Share your Story. Schwarze Schrift auf weißem Papier.
Die drei Take Home Messages vom K3 Klimakongress
„Zwischen dem, was wir denken und dem was wir tun liegt manchmal ein ganzes Meer“. Mit diesem italienischen Sprichwort hat die Moderatorin den K3 Kongress in Zürich eröffnet. Was heißt das für uns als Klimakommunikator*innen? Wie kommen wir also möglichst schnell vom Denken ins Tun kommen?
Mehr lesen